Baur Gemüse Laufenburg

Blumenkohl

Blumenkohl
Chou-fleur/ Cavolfiore/ Cauliflower


Blumenkohl wurde bereits vor etwa 300 Jahren in Italien kultiviert. Wie bei Broccoli isst man vom Blumenkohl die Blüte beziehungsweise den Blütenstand. Blumenkohl bildet eine gelblich weisse, kompakte höckerig gewölbte Scheibe. Die Äste und Knospen des Blütenstandes sind gestraucht und fleischig verdickt Die Blume verharrt nur einige Tage in diesem Zustand, dann beginnt der zweite Wachstumsschritt: Die eigentlichen Blütentriebe wachsen durch. Blumenkohl ist sehr blattreich und benötigt relativ viel Platz zum Wachsen. Die Herzblätter sind bei vielen neuen Sorten nach innen gedreht, so dass die Blume von selbst verdeckt wird. Ältere Sorten müssen vor direktem Sonnenlicht geschützt werde, indem man die Blume mit eingedickten Blättern beschattet.
Einjähriger Blumenkohl ist bei uns die wichtigste Kohlart. Die Saison im Inland reicht von Anfang Juni bis Ende Oktober. Blumenkohl ist ein geschmacklich sehr hoch bewertetes Feingemüse. Die Zellstruktur, der hohe Vitamin C-und Calciumgehalt ermöglichen eine vielseitige Verwendung, auch als Diät- und Schonkost. Blumenkohl ist arm an Kohlenhydraten. Um die weisse Farbe des Blumenkohls zu erhalten, setzt man dem Kochwasser etwas Zitronensaft zu. Als Gemüse kann man Blumenkohl sieden, dämpfen und fritieren. Für Salat wird die Blume roh fein zerkleinert oder  in kochendem Wasser überwellt und abgekühlt.

Erntezeit: Juni-Oktober

Nährwert pro 100g 
Energie: 22.7 kcal   
Wasser: 91g           
Eiweiss: 2.5g
Ballaststoffe:2.9g
Calcium: 20mg
Natrium: 16mg
Kalium: 328mg
Magnesium: 17mg
Eisen: 0.6mg
Zink: 0.2mg
Vitamin E: 0.1mg
Vitamin B1: 0.1mg
Vitamin B2: 0.1mg
Vitamin B6: 0.1mg
Vitamin C: 73mg