Baur Gemüse Laufenburg

Federkohl

Federkohl
Chou frisé non pommé/ Cavolo piuma/ Curly kale
Grünkohl (D), Blätterkohl, Krauskohl

Bereits die Römer kannten und schätztenden krausen Blattkohl. Heute ist er in Norddeutschland und Skandinavien als beliebtes Wintergemüse stark verbreitet. Der Federkohl hat auffällig krause Blätter.
Federkohl liefert während der Wintermonate ein vorzügliches, gesundes und vitaminreiches Gemüse. Frost verbessert und verfeinert den Geschmack. Stärke wandelt sich dabei in Zucker um, die Blätter werden erst richtig aromatisch. Hinsichtlich Mineralstoffgehalt steht Federkohl neben Spinat an der Spitze der Gemüsearten. Er ist eine wichtige Calciumquelle. Von allen Kohlarten hat er den höchsten Gehalt an wertvollem Eiweiss und Kohlehydraten. Die Blätter werden einzeln vom Stengel gepflückt. Feingehackt ergeben sie einen vitaminreichen Zusatz auf der Salatplatte. Zerkleinerte Blätter gekocht und geschmort ergeben ein sehr schmackhaftes reichhaltiges Gemüse. Die gesunden, sattgrünen Blätter sind zum Tiefgefrieren geeignet..

Erntezeit: Mitte November-März

Nährwert pro 100g
Energie: 28 kcal
Wasser: 89.22g
Eiweiss: 3.41g
Fett: 0.71g
Kohlenhydrate: 1.56g
Ballaststoffe: 3.44g
Calcium: 177mg
Kalium: 216mg
Magnesium: 17mg
Natrium: 28mg
Eisen: 1.25mg
Zink: 0.22mg